Google testet Suchergebnisse ohne URLs

Google testet Suchergebnisse ohne URLs

Steht die URL vor dem Aus? Wenn es nach dem Internetgiganten Google geht schon. Der Konzern testet anscheinend die vollständige Entfernung von URLs aus den Suchergebnissen und zeigt stattdessen nur den Namen der Website an.

In der vergangenen Woche habe ich beobachtet, dass wenn ich mit meinem Google Account eingeloggt eine Google-Suche durchgeführt habe, mir bei den Suchergebnissen keine URLs mehr angezeigt wurden. Statt der URL wurden lediglich Breadcrumbs (Navigationsfade) angezeigt.

Google hat sich seit der Einführung von Breadcrumbs vor einigen Monaten langsam von der Anzeige vollständiger URLs entfernt. Jetzt scheint es, als würde Google die Auswirkungen des Entfernens von URLs insgesamt testen, bis der Domain-Name nicht mehr angezeigt wird.

Nutzer sehen die Legitimität in Gefahr

Wie ein Reddit-Benutzer in einem Thread ausführte, besteht die größte Sorge bei dieser Änderung darin, die Legitimität der Website zu überprüfen, die in den Suchergebnissen angezeigt wird:

“In Zeiten von Suchergebnissen, in denen nicht einmal der Domain-Name angezeigt wird, kann Google dann verhindern, dass Phishing-Websites die Namen der Unternehmen verwenden, deren Identität sie annehmen möchten.” Schlimmer noch, musste Google dies möglicherweise zurücksetzen, nachdem festgestellt wurde, dass Phishing-Websites in der Lage waren, diese fehlenden Domains in den Suchergebnissen auszunutzen, um die Benutzer dazu zu bringen, Kennwörter, Kreditkartennummern und alle anderen Arten von vertraulichen Informationen preiszugeben? “

Anders ausgedrückt, das Entfernen von URLs aus Suchergebnissen wird sich wahrscheinlich nicht wesentlich auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) auswirken und kann sogar den wahrgenommenen Wert von URLs mit exakter Übereinstimmung verändern.

Hier sind die Gedanken eines anderen Reddit-Benutzers zu diesem Thema:

“Ich denke nicht, dass sich dies in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung wesentlich ändern wird. Es wird nur ein Faktor entfernt, der guten Inhalt von gutem Ranking trennt.” Dies wird die Wahrnehmung der Benutzer zwischen traditionellen und modernen TLDs (Top Level Domains) normalisieren, da sie nicht unbewusst entscheiden können, ob sie auf etwas klicken möchten oder nicht, basierend auf der wahrgenommenen Vertrauenswürdigkeit der URL.

Ich denke, dass es im Grunde genommen eine gute Sache für neue Domänen ist, die versuchen, in eine Nische zu gelangen. Dies wird die wahrgenommene “Eitelkeit” einer bestimmten URL abwerten, was in einem Klima gut ist, in dem grundsätzlich jede URL verwendet wird.”

Wenn sich dies negativ auf Websites in Bezug auf die Klickrate auswirkt, ist es meines Erachtens unwahrscheinlich, dass Google eine dauerhafte und weitverbreitete Änderung vornimmt. Dies wird jedoch durch Tests festgestellt.

Möglicherweise suchen wir nach dem Anfang des Endes der URLs in den Suchergebnissen.

Diesen Artikel teilen ↴